Impressum


Verantwortlicher Dienstanbieter gemäß § 6 TDG für die Gestaltung und den Inhalt
dieser Website ist :
Förderkreis Jüdisches Lehrerhaus Schenklengsfeld e.V. Landecker Str. 37 36277 Schenklengsfeld vertreten durch:
Karl Honikel - 1. Vorsitzender
Kleiststr. 19
36277 Schenklengsfeld
Tel.: 06629 - 7736 E-Mail: Karl.Honikel@web.de

Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt. Nachdruck, Aufnahme in Online-Dienste, Internet und Vervielfältigung auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM usw. dürfen, auch auszugsweise, nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch den Förderkreis Jüdisches Lehrerhaus e.V. erfolgen.Eine kommerzielle Weitervermarktung des Inhalts ist untersagt.
Wir haften nicht für unverlangt eingesandte Inhalte, Manuskripte und Fotos. Für alle eingesandten oder übergebenen Manuskripte oder Fotos erteilt der Verfasser/Absender dem Förderkreis Jüdisches Lehrerhaus e.V. das exklusive Nutzungsrecht zur Veröffentlichung und Weiterverwendung.

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Gestaltung: Johannes Hesse E-Mail: mail@schenklengsfeld.info
Copyright © by Förderkreis - Alle Rechte vorbehalten

Förderkreis Jüdisches Lehrerhaus Schenklengsfeld e.V.





Shalom

Der hebräische Begriff Schalom (englische Schreibweise: shalom) bedeutet zunächst Unversehrtheit, Heil, Frieden; es ist damit nicht nur Befreiung von jedem Unheil und Unglück gemeint, sondern auch Gesundheit, Wohlfahrt, Sicherheit und Ruhe.
Schalom ist bereits im Tanach ein zentrales Wort und ist der gängigste Gruß unter Juden. Es wird auch als Verabschiedung gebraucht. Das Wort basiert auf der im semitischen Sprachraum bedeutungstragenden Wurzel s-l-m und ist mit dem arabischen Salām auf das engste verwandt.